Veranstaltungen laden

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Zoff in der Friedensbewegung?

5. Februar 2015 @ 19:30 - 22:00

zu alten und neuen Positionen – ein Streitgespräch
Do 05.02.2015 / 19.30 – 22.00 Uhr / Friedensbildungswerk / 3 Ustd / Teilnahme kostenlos / Kurs 71-F1

Anne Schulz, Michael Sünner, Reiner Schmidt, Rolf Noak, Roland Schüler und andere . Die Friedensbewegung will Frieden in der Stadt, im Land und in der Welt. Doch über den Weg und mit wem dieser Weg gegangen werden soll, gab und gibt es immer wieder Streit. So war es in der Gründungszeit der Friedensbewegung der achtziger Jahre und so ist es auch heute im Verhältnis von Friedensbewegung und Montagsmahnwachen, welches zu heftigen Diskussionen führt.

Aus Anlass des neuen Bewegungsbuches für die Stadt Köln wollen Aktivistinnen und Aktivisten von früher und heute diskutieren. Das Buch »Die Stadt, das Land, die Welt verändern!« ist voller Geschichten über die links-alternative Szene in den 70er und 80er Jahren in Köln. Auch das Friedensbildungswerk hat einen Beitrag zu den Geschichten beigesteuert.

In Zusammenarbeit mit dem Kölner Friedensforum, der DFG/VK Köln, Bundeswehr wegtreten und den Herausgebern des Buches »Die Stadt, das Land, die Welt verändern!«

Es gibt kein Ende der Geschichte:

>> Weitere Veranstaltungen zur Geschichte der Bewegung finden sich aufwww.stadtlandwelt.org

Details

Datum
5. Februar 2015
Zeit:
19:30 - 22:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Friedensbildungswerk
Obenmarspforten 7-11, Köln, Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
http://www.friedensbildungswerk.de/html/krieg.html#Zoff